Dachrinne Kupfer – robust und schick

Eine Dachrinne Kupfer kann im Normalfall mehrere Jahrhunderte alt werden, da diese sehr langsam altert. Selbst wenn die Farbe der Dachrinne nach mehreren Jahren grün wird, weist das jedoch auf keine Qualitätseinbußen hin. Bei der grünen Farbe geht es um die Oberfläche, auch Patina genannt, die sich bildet, da die Dachrinne Kupfer immer den Witterungseinflüssen ausgeliefert ist. Wie bei weiteren Metallen führt vor allem Regenwasser zu Korrosion, welche sich bei Kupfer durch Patinabildung äußert. Man kann die grüne Patina ebenso als Schutzschicht ansehen, weil sie dieses Material vor weiterer Korrosion schützt.

Dachrinne Kupfer

Zubehör

Zur Dachrinne Kupfer gibt es für die Dachentwässerung Zubehör zu kaufen. Neben dem Fallrohr in DN 60, 80 sowie 100, sind auch der Bogen, Abzweig, Rinnenhalter, Muffen, Stutzen, Rinnensieb, Winkel, das Endstück und ebenso das Schneefanggitter in Kupfer erhältlich.

Montage

Als Erstes muss bei der Dachrinne Kupfer der Dachrinnenhalter montiert werden. Dabei sollte man beachten, dass das entsprechende Gefälle schon berücksichtigt wird. Weiterhin ist diese Dachrinne in die passende Länge zu bringen. Dabei muss man möglicherweise eine Kupferdachrinne mit Rinnenverbinder zusammensetzen oder auch diese kürzen. Das Zusägen der Dachrinne Kupfer ist mit einem Winkelschleifer oder mit einer Metallsäge möglich. Das Endstück ist wie die Verbindungsstücke zu löten. Selbst wenn das Montieren der Dachrinne ziemlich anspruchsvoll ist, kann es durchwegs sein, dass man am Gartenhaus und Wohnhaus eine Kupferdachrinne selbst montiert.

Pflege

Eine Dachrinne Kupfer sollte man wie die anderen Dachrinnen reinigen. Es wird empfohlen, die Kupferdachrinne etwa einmal jährlich zu reinigen sowie von Laub und weiteren Verschmutzungen zu befreien. Die grüne Farbe der Dachrinne hat nicht mit Grünspan zu tun. Deswegen braucht man bei dieser auch keinen Grünspan beseitigen. Zum Pflegen der Dachrinne Kupfer gehört ebenso, dass man diese ab und zu auf eventuelle Beschädigung überprüft und diese repariert. Hierzu gehört, dass sich ein Leck oder ein Loch gebildet hat. Dieses ist zu flicken. Weiterhin ist es möglich, dass auch Beulen über die Jahre entstehen, die ausgebeult werden können.

Blitzschutz

Zum äußeren Blitzschutz der Dachrinne Kupfer werden vorzugsweise feuerverzinkter Stahl, nicht rostender Stahl, Aluminium oder Kupfer eingesetzt. Wegen einer eventuellen Unverträglichkeit anderer Metalle mit Kupfer, ist darauf zu achten, dass beim Anbringen eines Blitzableiters an der Kupferdachrinne zum Beispiel Zweimetall-Verbindungen anzubringen sind.

Entsorgung

Wegen des hohen Kupferpreises kann es sein, dass man beim Entsorgen vom Schrotthändler Geld erhält. Möchte man größere Mengen an Dachrinnen aus Kupfer entsorgen, rentiert sich eine Recherche im Internet nach einem Schrotthändler. Sicherlich ist es ebenso möglich, dass man für das Entsorgen keinesfalls lediglich Geld bekommt, sondern die alten Kupferdachrinnen daheim noch kostenfrei abgeholt werden.

Diebstahl

Bei Kupfer geht es um ein ziemlich teures Halbedelmetall. Deswegen liest man stets erneut von Kupferdieben. Bedauerlicherweise wird auch manchmal eine Dachrinne Kupfer gestohlen. Weil das bei uns allerdings glücklicherweise nicht so oft vorkommt, rentiert es sich eher nicht, die Kupferdachrinne mithilfe eines speziellen Diebstahlschutzes zu schützen.

Die Bedeutung von Alu fassade Wartung

Alu Fassade WartungEine Alu Fassade kann sehr schön aussehen. Doch damit diese auch dauerhaft schön bleibt und auch funktioniert, ist eine Alu Fassade Wartung sehr wichtig. Aus welchen Bestandteilen die Wartung besteht und warum diese so wichtig ist, kann man nachfolgend erfahren. 

Darum ist eine Alu Fassade Wartung so wichtig

Eine Alu Fassade besteht aus einer umfangreichen Konstruktion. Sie besteht aus verschiedenen Elementen die miteinander verbunden werden. Ebenfalls gehören zu einer Alu Fassade die Entwässerungsschlitze zur Abführung von Regen, die Beschläge, die Schließzylinder und letztlich die Glasflächen. Funktioniert eines dieser Bestandteile nicht, kann die Ableitung von Wasser gestört sein, es können Undichtigkeiten entstehen und letztlich kann es durch diese Mängel zu Feuchtigkeitsschäden innerhalb der Fassade kommen. Und genau das soll eine Alu Fassade Wartung verhindern.

Das sind die Bestandteile der Alu Fassade Wartung

Eine Alu Fassade Wartung besteht aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Arbeitsschritten. So werden zum Beispile die Entwässerungsschlitze auf Schäden geprüft und bei Bedarf auch gereinigt. Gleiches gilt auch für die Schließzylinder und die Beschläge, die die Fassadenbestandteile miteinander verbinden. Die Prüfung der Bestandteile umfasst hierbei auch die Prüfung auf Rost. Werden Mängel festgestellt, gehört natürlich zur Wartung je nach Vertrag auch die Beseitigung. Neben diesen Leistungen innerhalb der Wartung, geht es auch um die Reinigung. Wer denkt, die Reinigung sei das einfachste, der täucht sich. Je nach Lage vom Gebäude mit seiner Alu Fassade kann eine regelmäßige Reinigung erforderlich sein. Je nachdem um welche Oberfläche es sich bei der Alu Fassade handelt, wird diese mit Wasser und Poliermitteln gereinigt. Bei der Auswahl der Reinigungsmittel wird hierbei großen Wert gelegt, da falsche Reinigungsmittel die Fassade beschädigen kann. Die Reinigung erfolgt mit einem Schwamm oder einem Leder, dadurch wird die Oberfläche geschützt.

Wartungsvertrag zur Alu Fassade Wartung

Wie man sehen kann, gibt es je nach Art der Alu Fassade eine umfangreiche Wartung. Wer sich nicht selber um die Alu Fassade Wartung kümmern möchte, der kann dafür einen Wartungsvertrag mit einem Unternehmen abschließen. Bevor man jetzt aber einen Wartungsvertrag abschließt, sollte man sorgfältig sich die Angebote ansehen. Hier gibt es nach Unternehmen große Unterschiede. Diese Unterschiede machen sich beim Wartungsumfang und natürlich bei den Kosten bemerkbar. Damit man den besten Wartungsvertrag bekommt, sollte man sich mehrere Angebote einholen. Dies ist natürlich mit einem gewissen zeitlichen Aufwand verbunden, der sich aber finanziell rechnen kann. Zwei Tipps hierzu, bei den Angebote sollte man immer auch auf die Verschleißteile achten. Hierbei ist maßgeblich ob diese bereits im Preis beinhaltet sind oder gesondert berechnet werden. Der zweite Tipp betrifft die Kosten, gerade wenn es sich um eine große Fassade handelt, sollte man ruhig prüfen ob ein langfristiger Vertrag nicht entsprechende Rabatte bringt.

Mehr unter: https://www.topfinish.net/de/reinigung

 

Elektrotherme, die kompakte Wärmequelle

 

Elektrotherme

Warmwasser und die Heizung gehört in einem Haus zu den teuersten Unterhaltungen. Ganz, egal ob eine Elektrotherme oder Ölheizung, die Anlagen sollten, in zeitlichen Abständen immer gewartet werden, damit die Funktion gewährleistet werden kann. Bei uns in Deutschland geht der Trend Richtung Energiesparhäuser. Diese sind dafür bekannt, dass ein Großteil der Wärme gespeichert wird und somit Heizkosten eingespart werden können. Bei der Frage, welche Geräte nun für das Heizen und Warmwasser zum Einsatz kommen, gehen die Meinungen sehr stark auseinander.

Aber nicht nur in einem Neubau sollte der Punkt Heizung unter die Lupe genommen werden, sondern auch in alten Häusern. War dieses Gebäude vorher mit einer Therme ausgestattet, dann wird sich die Umrüstung auf einen Ölkessel kaum lohnen. Thermen wie die Elektrotherme haben den großen Vorteil, dass sie nur wenig Platz benötigen. Besonders in einer Mietwohnung befindet sich die Elektrothermedirekt im Badezimmer.

Funktionsweise einer Elektrotherme

Eine anderes Wort für die Elektrotherme ist Durchlauferhitzer, mit diesem wird die Funktionsweise im Grunde schon erklärt. Kaltes Wasser fließt in die Elektrotherme und wird durch diese erhitzt. Im Grunde ein sehr simpler Vorgang. Das kalte Wasser gelangt in die Therme und wird durch die Heizwendel erhitzt. Allerdings wird das Wasser erst dann erhitzt, wenn eine Zapfstelle geöffnet wird. Bei den modernen Geräten kann eine Temperatur eingestellt werden, welche gehalten werden soll. Somit wäre das Wasser beim Zapfen schneller warm. Aber auch ohne diese Funktion kommt das Warmwasser schnell an der Zapfstelle an, die Heizwendel sind sehr leistungsstark und benötigen nur wenige Sekunden um das Wasser auf die voreingestellte Temperatur zu bringen. Eine Alternative zu dieser Therme wäre die Gastherme. Aber es gibt Menschen, die sich mit einer Gastherme zu Hause nicht wohlfühlen. Der Grund: das Gas, welches bei einem Austritt gefährlich werden kann. Bei den modernen Geräten ist dies kein Problem, denn die Geräte sind so gut verarbeitet, dass es zu keinem Austritt kommen kann. Wer aber nachts besser schlafen möchte, bei dem spricht nichts gegen den Einsatz einer Elektrotherme.

Wartungen beachten

Wartungsintervalle sollten stets eingehalten werden und nur von einem sachkundigen Betrieb durchgeführt werden. Bei der Wartung wird die Therme nicht nur von Schmutz und Staub befreit, sondern auch die Funktionen und Ventile werden unter die Lupe genommen. Eine Elektrotherme, die nicht stetig gewartet wird, weil man Geld sparen möchte, kann sich als ein finanzielles Fass ohne Boden entpuppen. Schlecht eingestellte Ventile oder eine verdreckte Therme bringt nicht nur weniger Leistung, sondern verbraucht auch zeitgleich mehr Energie.

 

 

 

Copyright webitarchitects.com 2017
Tech Nerd theme designed by Siteturner